Aktuelles

Lesetermine

  • Samstag, den 29. Juli 2017, ab 19.30 Uhr unter dem Motto Farbenmix im Hofatelier von Wolfgang Glass, der mein Lyrikdebüt „Wellen branden“ bebildert hat. Musikalisch wird der Abend begleitet von der Band „Pink, Green and Blue“.
  • Sonntag, den 20. August 2017 ganztags, Narrenpoeterei mit dem Autor Michael Landgraf und der Performance-Künstlerin Tine Duffing im Park der Villa Böhm (NW)

  • Samstag, den 26. August 2017, um 19 Uhr zusammen mit KAMINA im Rahmen den Kultursommers Ludwigshafen im Hack-Garten Ludwigshafen: Mandelstams Gärten
  • Samstag, den 23. September 2017, um 20 Uhr mit KAMINA im Rahmen des Literaturherbstes Heidelberg auf der Marstallbühne: Words & Swing
  • Sonntag, den 24. September 2017, um 18 Uhr mit KAMINA im Rahmen des Literaturherbstes Heidelberg im DAI: Metamorphosen
  • Sonntag, den 15. Oktober 2017, zusammen mit KAMINA auf dem Literaturfest Ludwigsburg
  • Donnerstag, den 9. November 2017, um 20 Uhr zusammen mit Michael Landgraf Lesung im Kulturzentrum Gleis 4 in Frankenthal
  • Donnerstag, den 7. Dezember 2017, um 20 Uhr in der Villa Barock in Ludwigsburg bei Norbert Sternmut Literatur Bunt: Wellen branden

Aktuelle Publikation

dueck-katharina_wellen-branden_cover_front

Dank dem großartigen Künstler Wolfgang Glass, der meinen ersten Lyrikband Wellen branden bebildert hat, und dem fantastischen Verleger Florian Arleth vom Brot & Kunst Verlag, haben meine Gedichte ein so schönes Kleid in der Reihe Lyrik im Quadrat erhalten. Ein anregendes Vorwort hat die wunderbare freie Kulturjournalistin und Lektorin Usch Kiausch geschrieben.

Aus dem Vorwort von Usch Kiausch: „In einer Zeit der verkürzten Wahrnehmung, der verzerrenden Bilder, der Wissen vortäuschenden Informationen lässt sich Katharina Dück in ihrem Zyklus Wellen branden auf das Experiment und Abenteuer ein, gelebte Zeit in doppeltem Sinne aufzuheben. Ein kontinuierlicher Strom von Gedanken und Erinnerungen zieht sich von dort ‚wo unsere Anfänge liegen’“ bis zum Ende, wo uns ‚unsere Schatten einholen‘. Äußeres und inneres Erleben fließen dabei ineinander. […] Der Künstler Wolfgang Glass hat mit seinen invertierten Bildern und deren explosivem Strich der Dynamik dieses Textes eine eigenständige Dimension hinzugefügt.“

lyrik-im-quadrat_schwarzbrotkunst_verlagslogo_schwarz